Skizze der Klangpyramide

Projektvorstellung

  • Errichtung einer Klangpyramide auf einer Fläche von 44,4 x 44,4 Metern
  • Einzigartige Dimensionierung im Herzen Deutschlands
  • Gleichzeitige Klanganwendung auf zwei Ebenen
  • Energiepotenzierung durch geometrische Anordnung
  • 21 Klangtherapeuten, 5 Kaiserplätze, 16 Königsplätze, 80 Liegeplätze
  • Verwendung natürlicher Baustoffe in Harmonie eingesetzt

Die Klangpyramide

Warum eine Pyramide bauen?

Ich wurde gefragt, warum ich so eine große, überdimensionale Klangpyramide bauen will.
Lange musste ich nicht nachdenken oder mich reinfühlen.
Die Klangtherapie mit Klangschalen u. Gongs ist meine Berufung, auch wenn es für mich in diesem Leben lange Zeit dauerte um sie wieder zu finden und zu erkennen.
Tief im Herzen weiß ich, das die Klangpyramide die Krönung dieser Tätigkeit ist.

Die Idee, eine Klangpyramide zu bauen bzw. dieser Gedanken entstand vor etwa 15 Jahren. Jedoch zweifelte ich, ob dies geschehen darf. Ich wusste, dass die Energie der Erde und der Menschen sich stark verändern - anheben - würde.

Durch einen "Zufall" bekam ich die Chance, die geistige Welt durch ein Medium zu befragen, ob es heute an der Zeit ist, diese großartige Pyramide zu bauen. Ein aufgestiegener Meister antwortete mit einem klaren "Ja". Die geistige Welt wartete bereits darauf.

So darf es nun Geschehen, in aller Liebe zu den Menschen, zur Erde und jeder Kreatur.

Gemeinsam sind wir stark, um in der Gegenwart die Zukunft der Klangpyramide zu erschaffen.

Walter Häfner

Skizze der Klangpyramide und das Wort Klangenergie.

Klanganwendungen innerhalb der Pyramide

In der Klangpyramide sind ebenerdig gemäß der göttlichen Ordnung auf einer Grundfläche von 44,4 x 44,4 m die Klangspieler, die speziellen Kaiser–und Königsplätze und ca. 80 weitere Liegeplätze angeordnet.

Die Klangenergie entfaltet sich durch die geometrische Pyramidenform in unvorstellbaren Ausmaßen und erreicht multiple Dimensionen. Besucher und Spieler unser gesamtes Energiefeld erreicht diese Schwingungen. Das Bewusstsein erweitert sich, galaktische Liebe entfaltet sich.

  • Die Menschen gehen in eine bewusste Tiefenentspannung.
  • In der Tiefenentspannung werden die Selbstheilungskräfte aktiviert.
  • Durch den Klang in der Pyramide potenzieren sich die Selbstheilungskräfte in quantenphysikalischen Maße.
  • Es kann zu einer Spontangenesung kommen!
  • Es findet eine enorme Entgiftung statt.
  • Alle liegenden Personen erleben eine außergewöhnliche Energiezufuhr und bekommen dadurch eine starke Lebenskraft. Niedergedrücktheit löst sich sofort auf.
  • Lebensmut kehrt zurück.
  • Der Klang in der Pyramide öffnet die Herzen eines Jeden.
  • Das Bewusstsein erweitert sich.
  • Die "Grenzen" der Wahrnehmung erweitern sich.
  • Die Schleier der "gewohnten" Denk und Sichtweite lösen sich auf.
  • Es entsteht ein absoluter Seinszustand.
  • Ich bin der Ich bin und der Ich sein werde!
  • Wer seine Berufung finden möchte, ist in der Klangpyramide richtig.
  • Wer weiß was er will, wird in der Klangpyramide in der Tiefenentspannung alles visualisieren können, was immer er möchte.
  • Für Menschen die Mut brauchen um sich zu verändern.
Skizze der Klangpyramide und der Satz Pyramiden der Heilung.

Pyramiden waren keine Grabstätten sondern Heilstätten

Durch die geometrische Form und Ausrichtung der Pyramide entstand eine sehr hohe Energie. Dem Menschen half sie Symptome und Schmerzen zu lindern. Für die Erde waren sie wichtig, um das feinstoffliche Gitternetz zu halten. In den Pyramiden fand durch die hohe Energie große Bewußtseinserweiterung statt.

Ein gesunder Lebensraum weist 6.800 bis 7.000 Bovis-Meter auf. Ein Ort der Kraft hat etwa 13.500 - 20.000 Bovieinheiten. Die Pyramide etwa 20.000 bis 30.000  Bovis.

Eine nach der Methode von Walter Häfner gespielte Rotation mit den entsprechenden Klanginstrumenten erzeugt über einen Zeitraum von drei Tagen 500.000 bis 600.000 Bovis-Meter.

Der Klang mit der entsprechenden Spielmethode potenziert die Energie innerhalb der Pyramide auf Millionen Bovis.

Quantenphysik vom Feinsten.

Nun kann ganzheitliche Genesung und Bewusstseinserweiterung in einem noch nie erlebten Maße stattfinden. Circa 120 große Gongs sowie 200 Klangschalen, mehrere Kristallpyramiden in unterschiedlichen Größen und Kristallharfen kommen in der Klangpyramide zum Einsatz. 21 Klangliegen sowie 21 Monochords bringen die Menschen in eine sehr tiefe Entspannung. In der Tiefenentspannung werden die Selbstheilungskräfte aktiviert. Der Klang wirkt hochpotenzierend.

Alles ist eine Frage von Energie, je mehr wir haben bzw. bekommen umso mehr geschieht mit uns.

*: Bovi ist eine Maßeinheit, die die Höhe der Lebensenergie von Substanzen, Organismen und Örtlichkeiten misst.

Skizze der Klangpyramide und der Satz Klang für das Bewusstsein, Klang für die Welt.

Möglichkeiten schaffen

Der Bau der Klangpyramide ist ein großes und großartiges Projekt. Die Pyramide dient dem Zweck der Herzöffnung der Menschen, der Genesung und der Bewusstseinserweiterung. Da die Erde ein lebendiger Organismus bzw. ein lebendiges Wesen ist, wird auch hier die Pyramide bewusstseinserweiternd auf die Erde einwirken.

Um diese Vision Realität werden zu lassen braucht es Menschen, die mit ihrer Energie zum Gelingen beitragen.
Allein der Energieausgleich der Spieler, aller Beteiligten und der Gesamtunterhalt muss gewährleistet sein.

Was es braucht, sind Sponsoren mit geöffneten Herzen, die Ihre Energie in Form von Geld in das Bauwerk der Pyramide geben. Wir stellen Ihnen auf dieser Seite die Menschen vor, die unser Projekt unterstützen und in verschiedenster Form fördern.

So kann die reine Liebe in unser Universum fließen.

Der Klang potenziert jeden Gedanken und jedem damit gekoppelten Gefühl.

Wir erschaffen gemeinsam etwas Reines, was die Transformation - den Wandel - in den wir jetzt Leben, frei und friedlich gestaltet.

Den Himmel auf Erden erleben, durch das Gelingen und Erleben in der Klangpyramide!

Pfeil nach oben